#ArgentinaGP: "AM SAMSTAG VON VORNE BEGINNEN"

Der 25-jährige Kalex-Pilot reagierte auf einen verhexten Auftakt beim zweiten Grand Prix der neuen Saison sehr gelassen.

Im Gegensatz zu den heissen Vortagen wurden Teams und Fahrer am Freitagmorgen von deutlich kühleren Temperaturen am Autodromo Termas de Rio Hondo empfangen. Neben einer arg verschmutzten Strecke beeinflusste am Nachmittag zudem einsetzender Regen den Arbeitsablauf am ersten Trainingstag in Argentinien. Marcel Schrötter und seine Crew blieben trotz des enttäuschenden Ausgangs zuversichtlich für das restliche Wochenende.

#23 Marcel SCHRÖTTER (Dynavolt Intact GP, KALEX), FP1: P20 - 1´45.717 (19/20) / FP2: P19 - 1´46.220 (5/11):

"Ich bin natürlich sehr enttäuscht. Dieser Start in das Wochenende entspricht absolut nicht unseren Fähigkeiten. Im Prinzip waren beide Sessions wertlos. Am Vormittag waren die Streckenverhältnisse weit von dem entfernt, wie sie eigentlich im Verlauf des Wochenendes werden können. Die Piste war noch sehr schmutzig und rutschig. Wir haben uns aber nicht aus der Ruhe bringen lassen und sind daher die Session mit dem härteren Reifen durchgefahren. Am Ende haben wir den Ausgang ohne weitere Gedanken so hingenommen."

"FP2 jedoch war jedoch wie verhext. Ich habe anfänglich überhaupt keine anständige Runde zustande gebracht. Mitunter hat mich der lebhafte Wind ein wenig aus dem Konzept gebracht. Es war schwierig die Linie zu halten. Einmal bin ich sogar von der Strecke abgekommen. Letztendlich konnte ich in meinem ersten Run nur eine ordentliche Runde fahren. Das war dann auch meine Zeit in diesem Training, weil es anschliessend zu regnen begonnen hat. Diese Session war also komplett für die Katz. Nach diesem Desaster müssen wir jetzt cool bleiben und ein paar Sachen analysieren, um herauszufinden, was heute nicht stimmte. Ansonsten müssen wir morgen wieder von vorne beginnen. Das wir es können, wissen wir. Wir müssen es einfach nur auf der Strecke umsetzen."

Moto2™ GP Argentina - Kombinierte Zeitenliste FP1/FP2:

1 Mattia PASINI / ITA / Italtrans Racing Team / KALEX / 1´44.461 (FP1)

2 Miguel OLIVEIRA / POR / Red Bull KTM Ajo / KTM / 1´44.631 +0.170 (FP1)

3 Francesco BAGNAIA / ITA / SKY Racing Team VR46 / KALEX / 1´44.736 +0.275 (FP1)

20 #23 Marcel SCHRÖTTER / GER / Dynavolt Intact GP / KALEX / 1´45.717 +1.256 (FP1)