#DutchGP: MARCEL SCHRÖTTER BLEIBT ZWEI WEITERE JAHRE BEI DYNAVOLT INTACT GP

Am Rande der TT Assen wurde ein neuer Vertrag für 2019 und 2020 unterschrieben.

Nicht zuletzt aufgrund der konstant starken Leistungen seit Beginn dieser Saison stand Marcel Schrötter im Mittelpunkt der Gerüchteküche hinsichtlich des Transferkarussells. Schrötter war bei einigen überaus renommierten Moto2-Teammanager sehr begehrt. Doch der 25-jährige traf eine Herzensentscheidung. Der Spanier Xavi Vierge wird auch 2019 Schrötters Teamkollege sein.

#23 Marcel SCHRÖTTER (Dynavolt Intact GP, KALEX):

"Als erstes möchte ich mich bei der Teamführung um Jürgen (Lingg), Stefan (Keckeisen), Wolfang (Kuhn) und auch bei meinem Manager Michael (Kories) bedanken. Ich bin sehr happy mit dieser Entscheidung. Vor allem nach den letzten drei Rennen, die für mich gut gelaufen sind, gab es von einigen anderen Teams Anfragen. Aber für mich war immer klar, dass es, so lange ich in der Moto2 fahre, keinen Grund gibt, das Team zu wechseln. Dynavolt Intact GP kommt aus meiner Heimat, ich fühle mich einfach wohl und habe eine super Truppe um mich herum. Zudem haben wir das beste Material, was man derzeit in unserer Klasse haben kann. Es wäre ein Fehler, alles, was wir uns hart erarbeitet und aufgebaut haben, aufzugeben. Deswegen habe ich mich entschieden, in diesem Umfeld weiterzumachen. Ich freue mich auf die Zukunft, doch zuvor möchte ich unsere Ziele für diese Saison noch verwirklichen."