#SanMarinoGP: MIT PODIUM INS WOCHENENDE GESTARTET

Marcel Schrötter begann den 13. Saisonlauf in Misano als Dritter bei einem Kart-Rennen mit einem Erfolg. Diesen möchte er nun am Renntag erneut auskosten.

Wie vor zwei Jahren beendete Marcel Schrötter bei dem von der Marco-Simoncelli-Stiftung organisierten Kart-Rennen in Riccione auf dem Podium. Abgesehen von diesem zusätzlichen Ansporn geht der ehrgeizige Moto2֭™ Pilot aus Bayern optimal vorbereitet in das Rennwochenende unweit von Italiens Adriaküste.

Der San Marino-Grand-Prix auf der Rennstrecke unweit von Misano nimmt erst seit 2007 einen fixen Termin im WM-Kalender ein. In den frühen 1980er Jahren war dieser Grand Prix in Mugello und Imola ausgetragen worden. Obwohl beim Comeback vor elf Jahren das Wetter nicht ganz mitgespielt hatte, hat diese WM-Runde auf Anhieb viele Fans gewonnen. Die Nähe zur beliebten Ferienregion von Rimini verhilft zu einem ganz besonderen Flair und Stimmung.

 

#23 Marcel SCHRÖTTER (Dynavolt Intact GP, KALEX), WM-Position 7 (91 Punkte):

"Das Wochenende hat mit einem dritten Platz beim Kart-Rennen am Mittwochabend sehr erfreulich begonnen. Jetzt gilt es allerdings dieses Podium am Sonntag zu wiederholen. Dieser Event war auf jeden Fall eine super Einstimmung auf die bevorstehende Aufgabe. Darüber hinaus war die Vorbereitung für Misano wiederum optimal. Am vergangenen Wochenende war ich mit meinem Superbike in Brünn. Das war erneut ein gutes Training, um einfach ein paar verschiedene Dinge auszuprobieren und vor allem Spass zu haben. Jetzt freue ich mich aber auf Misano. Die normalen Pausen zwischen den Grand Prix sind im Prinzip nicht allzu lang, trotzdem lange genug, um Racing zu vermissen. Von dem her bin ich froh, dass es weitergeht. Misano ist eine coole Strecke, auf der ich eigentlich immer gut zurechtgekommen bin. Zuletzt in England hatten wir ein gutes Wochenende, obwohl wir in den Trainings im Nassen etwas Mühe hatten. In dieser Hinsicht hat sich am Sonntagmorgen allerdings das Blatt gewendet. Im Warm-Up waren wir richtig stark und ich habe mich sehr wohl gefühlt. Daher gilt es das positive Gefühl und unsere Form mitzunehmen. In Misano müssen wir so weitermachen wie bisher. Es wird bestimmt nicht einfach, weil die Italiener zuhause meistens sehr übermotiviert wird. Abgesehen davon sind im Moment sowieso einige Italiener extrem stark. Doch wir werden unseren Job machen, immer unser Bestes geben und am Sonntag versuchen, das Rennwochenende mit einem sehr guten Ergebnis zu beenden."

Daten Misano World Circuit:

Erstmals Austragungsort GP San Marino: 2007

Länge: 4.226 Meter

Breite: 14 Meter

Längste Gerade: 530 Meter

Linkskurven: 6

Rechtskurven: 10

Beste Moto2™ Pole-Position: 1´36.754 (2015)

Moto2™ Rundenrekord: 1´37.422 (2015)

Marcel Schrötters Resultate 2017: Startposition - / -

#SanMarinoGP Moto2™ Zeitplan (MESZ):

Freitag, 7. September: 10:55 - 11:40 FP1

Freitag, 7. September: 15:05 - 15:50 FP2

Samstag, 8. September: 10:55 - 11:40 FP3

Samstag, 8. September: 15:05 - 15:50 QP

Sonntag, 9. September: 09:10 - 09:30 Warm-Up

Sonntag, 9. September: 12:20 Rennen (25 Runden - 105,650 km)

Moto2™ WM-Stand:

1 Francesco BAGNAIA / ITA / KALEX / 189

2 Miguel OLIVEIRA / POR / KTM / 186

3 Alex MARQUEZ / SPA / KALEX / 113

4 Brad BINDER / RSA / KTM / 111

5 Lorenzo BALDASSARRI / KALEX / 106

6 Joan MIR / SPA / KALEX / 103

7 #23 Marcel SCHRÖTTER / GER / KALEX / 91

8 Xavi VIERGE / SPA / KALEX / 90

9 Fabio QUARTARARO / FRA / Speed Up / 84

10 Mattia PASINI / ITA / KALEX / 82

11 Luca MARINI / ITA / KALEX / 79

12 Sam LOWES / GBR / KTM / 46

13 Jorge NACARRO / SPA / KALEX / 42

14 Iker LECUONA / SPA / KTM / 41

15 Andrea LOCATELLI / ITA / KALEX / 32