#ValenciaGP: Saison mit weiterem Highlight beenden

Marcel Schrötter würde insgeheim noch ein paar Rennen mehr fahren in diesem Jahr. Doch nach den anstrengenden Reisen zu den Überseerennen im vergangenen Monat kommt ihm das Saisonfinale an diesem Wochenende nicht ungelegen.

Nach einer langen Saison mit dem neuerdings 19 Grand Prix umfassenden Rennkalender freut sich Marcel Schrötter auf den längst traditionellen Saisonabschluss in Valencia, der drittgrösster Stadt Spaniens. Der ehrgeizige Rennfahrer aus Oberbayern hat sich für dieses Wochenende viel vorgenommen. Er möchte seine bislang stärkste Saison mit einem weiteren Höhepunkt nach dem ersten Podium im September in Misano toppen.

 

#23 Marcel SCHRÖTTER (Dynavolt Intact GP, KALEX), WM-Position 8 (138 Punkte):

"Auch wenn die Saison von mir aus noch ein paar Rennen mehr haben könnte, freue ich mich auf den Saisonabschluss an diesem Wochenende. Bevor wir nach Übersee gegangen sind, wäre es mir recht gewesen, wenn die Saison länger dauern würde. Wir waren in Hochform, alles hat sich super angefühlt, doch die vielen und langen Reisen nach Asien und Australien waren auch anstrengend. Die letzten vier Rennen selbst, jedes Mal bei stark geänderten Bedingungen, haben viel Energie gekostet. Ausserdem verliefen sie nicht wie erhofft. Ich fühle mich daher nun ein wenig geschlaucht und bin ehrlich gesagt froh, dass wir zu einem Punkt kommen, wo die Saison zu Ende geht. Trotzdem ist es ein bisschen schade, da wir unsere Position in der Gesamtwertung nicht mehr grossartig verbessern können. Diese Chance hätten wir allerdings bei den letzten Rennen nützen müssen. Abgesehen davon werden wir trotzdem hart weiterarbeiten, damit wir auch dieses Wochenende in jeder Session ganz vorne dabei sind. Nach der Rückkehr von Malaysia habe ich mich in der vergangenen Woche für das letzte Saisonrennen gut vorbereitet. Ich werde mein Bestes geben, um noch einmal ein starkes Wochenende zu haben und diese Meisterschaft bestmöglich abzuschliessen. Ein richtiges Highlight zum Schluss wäre so was von cool und würde mich sehr freuen. Es wird aber bestimmt nicht einfach, da alle Fahrer Valencia, wie übrigens die anderen Rennstrecken in Spanien auch, in- und auswendig kennen. Darüber hinaus verheissen die Wetterprognosen nichts Gutes. Hoffentlich ändert sich das noch. Ansonsten bin ich aber startklar, um noch einmal alles zu geben."

Daten Circuit de la Cominutat Valenciana:

Erstmals Austragungsort GP Valenciana: 1999

Länge: 4.005 Meter

Breite: 12 Meter

Längste Gerade: 676 Meter

Linkskurven: 9

Rechtskurven: 5

Beste Moto2™ Pole-Position: 1´34.879 (2016)

Moto2™ Rundenrekord: 1´35.312 (2014)

Marcel Schrötters Resultate 2017: Startposition 10 / 13.

#ValenciaGP Moto2™ Zeitplan (MEZ):

Freitag, 16. November: 10:55 - 11:40 FP1

Freitag, 16. November: 15:05 - 15:50 FP2

Samstag, 17. November: 10:55 -11:40 FP3

Samstag, 17. November: 15:05 - 15:50 QP

Sonntag, 18. November: 09:10 - 09:30 Warm-Up

Sonntag, 18. November: 12:20 Rennen (25 Runden - 100,125 km)

Moto2™ WM-Stand:

1 Francesco BAGNAIA / ITA / KALEX / 304

2 Miguel OLIVEIRA / POR / KTM / 272

3 Brad BINDER / RSA / KTM / 201

4 Lorenzo BALDASSARRI / ITA / KALEX / 162

5 Alex MARQUEZ / SPA / KALEX / 157

6 Joan MIR / SPA / KALEX / 155

7 Luca MARINI / ITA / KALEX / 147

8 #23 Marcel SCHRÖTTER / GER / KALEX / 138

9 Xavi VIERGE / SPA / KALEX / 131

10 Fabio QUARTARARO / FRA / Speed Up / 128

11 Mattia PASINI / ITA / KALEX / 128

12 Iker LECUONA / SPA / KTM / 60

13 Jorge NAVARRO / SPA / KALEX / 58

14 Sam LOWES / T`GBR / KTM / 49

 

15 Simone CORSI / ITA / KALEX / 47