#CzechGP: Mit solidem sechstem Platz in die zweite Saisonhälfte gestartet

Marcel Schrötter hat seine starke Form in diesem Jahr gut über die Sommerpause gebracht.

Nach dem verregneten Samstag fand der zehnte Saisonlauf bei guten Bedingungen statt. Bei schönem Wetter startete Marcel Schrötter ebenso prächtig aus der dritten Startreihe in das Rennen. Nach nur zwei Runden war der 26-jährige bereits auf Podiumskurs. Je länger aber das Rennen dauerte, umso mehr hatte Schrötter mit Grip-Problemen zu kämpfen.

#23 Marcel SCHRÖTTER (Dynavolt Intact GP, KALEX), 6. (WM-Position 5, 107 Punkte):

"Ich bin am Start super weggekommen und konnte schnell auf Platz drei nach vorn fahren. Ich habe wirklich alles versucht, um die ersten Zwei einzuholen. Alex (Marquez) und Fabio (di Giannantonio) waren aber zu stark und konnten sich umgehend absetzen. Offenbar haben sie heute alles richtig gemacht. In der Anfangsphase habe mich sehr wohl gefühlt. Kurz nach Halbzeit der Distanz habe ich aber gemerkt, dass der Grip stark nachlässt. In den letzten sechs Runden hatte der Reifen nochmals einen starken Drop. Ab diesem Zeitpunkt tat ich mir sehr schwer, die Pace zu halten. Ich bin sogar ein bisschen langsamer geworden. Das heisst, wir waren über die Distanz nicht gut genug. Zum Schluss hatte ich überhaupt Mühe, auf dem Motorrad sitzenzubleiben. Das gesamte Wochenende habe ich mich mit dem Motorrad eigentlich recht komfortabel gefühlt."

"Doch ich spürte auch, dass hinsichtlich der Grip-Balance ein bisschen was fehlt. Das hat sich im Rennen ziemlich negativ ausgewirkt. Der sechste Platz ist trotzdem kein Desaster. Im Gegenteil, dieses Ergebnis ist mit Hinblick auf die Meisterschaft ok. Es war kein schlechtes Rennen, wir waren nicht weit weg. Aber es ist über 19 Runden gegangen und diesbezüglich müssen wir schauen, dass wir unser Reifenmanagement besser in den Griff bekommen. Wir haben wieder einen super Job gemacht und sind gut aus der Sommerpause zurückgekommen. Es waren nur Kleinigkeiten, die sich über die Distanz ausgewirkt haben. Dahingehend müssen wir einfach weiter hart arbeiten. Nächste Woche werden wir in Spielberg wieder angreifen."

 

#CzechGP Moto2™ - Rennergebnis nach 19 Runden:

1 Alex MARQUEZ / SPA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / KALEX / 38´49.768

2 Fabio di GIANNANTONIO / ITA / Beta Tools Speed Up / Speed Up / +3.018

3 Enea BASTIANINI / ITA / Italtrans Racing Team / KALEX / +4.158

6 #23 Marcel SCHRÖTTER / GER / Dynavolt Intact GP / KALEX / +8.847

Moto2™ WM-Stand:

1 Alex MARQUEZ / SPA / KALWX / 161

2 Thomas LÜTHI / SWI / KALEX / 128

3 Augusto FERNANDEZ / SPA / KALEX / 110

5 #23 Marcel SCHRÖTTER / GER / KALEX / 107