#MalaysianGP: Erleichterung nach gutem Start

Marcel Schrötter konnte nach den freien Freitagstrainings aufatmen. Seit längerer Zeit gelang ihm ein konstant starker Auftakt in einen Grand Prix.

Das vorletzte Rennwochenende der Saison begann auf einer stellenweise noch feuchten Piste. Nach morgendlichen Regenschauern dauerte es wie üblich lange, bis die Strecke vollkommen abgetrocknet war. Trotzdem gingen alle Fahrer gleich mit Slicks in das erste Training. Marcel Schrötter zeigte mit Platz sieben in FP1, dass er sich auf dem gewaltigen Sepang Circuit sehr wohl fühlt. Mit einer Steigerung um vier Zehntelsekunden gelang ihm am Nachmittag die Bestätigung dafür.

#23 Marcel SCHRÖTTER (Dynavolt Intact GP, KALEX), FP1: P7 - 2´07.192 (14/15) / FP2: P12 - 2´06.773 (13/15):

"Es war generell ein guter Anfang des Wochenendes. Seit längerem waren wir wieder konstant unter den ersten Zehn. Wichtig war, dass wir auch während der Sessions immer gut dabei waren, auch wenn es am Ende das Tages gerade mal der zwölfte Platz wurde. Am Nachmittag haben wir aber hinsichtlich der Reifenwahl sehr vieles ausprobiert. Wir hatten einfach das Gefühl, dass es auch in einer anderen Kombination funktionieren könnte, anstatt mit der üblichen, die wir bei den letzten Rennen immer verwendet haben. Daher haben wir diesen Versuch gewagt. Ausserdem sind wir in einer Position, wo wir nichts zu verlieren haben. Es war auf jeden Fall gut, dass wir diese Variante probiert haben und wir wissen auch schon, mit welcher Option wir morgen auf die Strecke gehen werden."

"Leider konnten wir nicht sehr viele Runden fahren und daher bin ich vielleicht meine schnellste Zeit zu einem Zeitpunkt gefahren, wo die Kombination nicht die Beste war. Daher sollte eigentlich noch ein wenig Spielraum für Steigerungen vorhanden sein. Aber die heutigen Sessions haben gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Spitze ist sehr schnell, bis zum Vierten ist alles in Reichweite. Sepang ist ausserdem eine sehr lange Strecke, auf der drei, vier Zehntelsekunden kein Drama sind. Wir haben also gut begonnen und wissen, wie wir morgen weitermachen müssen. Und wenn möglich, dann werden wir auch noch einen drauflegen."

 

#MalaysianGP Moto2™ - Kombinierte Zeitenliste FP1/FP2:

1 Jorge MARTIN / SPA / Red Bull KTM Ajo / KTM / 2´05.968 (FP2)

2 Tetsuta NAGASHIMA / SPA / ONEXOX TKKR SAG Team / KALEX / 2´06.197 +0.229 (FP2)

3 Alex MARQUEZ / SPA / Estrella Galicia 0,0 Marc VDS / KALEX / 2´06.328 +0.360 (FP2)

12 #23 Marcel SCHRÖTTER / GER / Dynavolt Intact GP / KALEX / 2´06.773 +0.805 (FP2)