#StyrianGP: «Unsere Stärken wieder ausspielen»

Nach dem ersten Saisonpodium am vergangenen Sonntag will der 27-jährige Deutsche Moto2™ Pilot am zweiten Spielberg-Rennwochenende gleich noch eins drauflegen.

Obwohl die unvergleichliche Atmosphäre wegen der fehlenden Zuschauer auf dem Red Bull Ring stark vermisst wird, wird Marcel Schrötter vom Heimvorteil im Nachbarland offenbar beflügelt. Zumindest ab den beiden Qualifying-Sessions am vergangenen Samstag zeigte sich Schrötter am ersten von den zwei hintereinander stattfindenden Spielberg-Rennen von seiner stärksten Seite. Der Sturmlauf über Q1 auf den dritten Startplatz und einen Tag später als Dritter auf dem Podium zu landen, war eine beeindruckende Demonstration seiner Fähigkeiten. Während die Meisterschaft im Normalfall zur nächsten Rennstrecke weiterzieht, gibt es dieses Jahr gleich mehrere Doppelevents. An diesem Wochenende feiert daher der Grand Prix of Styria seine Geburtsstunde. Für Marcel Schrötter bedeutet dies, auf dem gleichen Circuit wie vor wenigen Tagen zu fahren und von den gesammelten Daten des letzten Rennwochenendes ungleich mehr profitieren zu können.

 

#23 Marcel SCHRÖTTER (LIQUI MOLY Intact GP, KALEX):

"Nach dem dritten Platz am vergangenen Sonntag bin ich für das zweite Spielberg-Rennen natürlich extrem motiviert. Es tut unglaublich gut, seit langem wieder einmal ein Wochenende mit einem erfreulichen Renntag abgeschlossen zu haben. Die Qualifyings am Samstag haben nicht nur mir, sondern auch dem gesamten Team viel Selbstvertrauen gegeben. Wir haben gesehen, dass wir in der Lage sind, starke Leistungen zu erzielen. Es war nicht nur der dritte Startplatz, sondern vielmehr wie wir dieses Ergebnis erreicht haben. Die Rundenzeiten, die wir in beiden Läufen gefahren sind, waren wirklich sehr, sehr gut. Diese Gesamtperformance wollen wir ins nächste Rennwochenende mitnehmen. Mir ist aber auch klar, dass es nicht von allein gehen wird, sondern ich muss es wieder auf den Punkt bringen, um dies zu wiederholen."

"Die Abstände sind auf dieser Strecke unglaublich eng. Ein kleiner Fehler oder vielleicht auch nur einen winzig kleinen Durchhänger zu haben, würde bedeuten, dass wir auf der sechsten Reihe oder gar noch weiter hinten losfahren müssen. Das erste Spielberg-Wochenende hat sehr eindrucksvoll gezeigt, wie engumkämpft die Moto2 ist. Vor allem aber auf dieser Strecke. Wir müssen voll konzentriert bleiben und die Stärken, die wir gehabt haben, auch wieder umsetzen. Vielleicht gelingt es uns sogar, die Lücke, die wir im Rennen zu den ersten zwei Fahrern hatten, schliessen können. Unser Fokus ist auf jeden Fall daraufgelegt, damit wir uns in diesem Bereich weiter verbessern. Dazu gehören auch zwei, drei Kurven, die zuletzt nicht wirklich 100 Prozent gelungen sind. Auf jeden Fall freue ich mich wieder nach Spielberg zurückzukommen und dort weiterzumachen, wo wir am Sonntagmittag aufgehört haben. Gleich noch einmal kräftig zu punkten würde in der Meisterschaft unter Umständen sogar einen grossen Sprung nach vorne bedeuten."

EN: «To play out our strengthens again»

After the season first podium last Sunday, the 27-year-old German Moto2™ rider wants to go one better at the second Spielberg race weekend.

Although the incomparable atmosphere is sorely missed due to the «closed doors» protocol at the Red Bull Ring, Marcel Schrötter is obviously inspired by somehow of a home advantage in his neighbouring country. At least since the two qualifying sessions last Saturday, Schrötter showed his strongest side at the first of the two consecutive Spielberg races. Making it through Q2 by topping Q1 right before to secure third spot on the starting grid and finishing third on the podium one day later was an impressive demonstration of his skills. While the championship normally moves over to the next racetrack, this year’s calendar sees several double events. Therefore, it comes to the inaugural Grand Prix of Styria this weekend. For Marcel Schrötter this means to race at the same circuit as a few days ago and to be able to benefit even more from the collected data of the last race weekend.

 

#23 Marcel SCHRÖTTER (LIQUI MOLY Intact GP, KALEX):

"After third place last Sunday I am of course extremely motivated for the second Spielberg race. It is unbelievably good for our mood having finished a weekend with a pleasant race day since long time. The qualifying sessions on Saturday afternoon gave not only me but also the whole team a lot of self-confidence. We saw that we are able to achieve strong performances. It was not just P3 on the starting grid, but rather how we achieved this result. The lap times we set during both timed sessions were really, really good. We want to take this overall performance into the next race weekend. But I also know that it will not work on its own, I have to bring it back to the point to repeat this."

"The gaps are incredibly tight at this track. A small mistake or maybe even a tiny little sag would mean that we would have to start from sixth row or even further back. The first Spielberg weekend has shown very impressively how closely Moto2 is fought. But especially at this track. So, we need to stay fully concentrated and put the strengths we have had into action again. Maybe we can even manage to close the gap we had in the race to the first two riders. In any case, our focus is on improving further in this area. This also includes two or three corners, which recently did not really succeed 100 percent. In any case, I am looking forward to coming back to Spielberg and picking up where we left off last Sunday. To score a lot of points again would mean a big leap forward in the championship."

Marcel SCHRÖTTERs Profil:

Alter: 27 (geboren am 2. Januar 1993)

Beruf: Rennfahrer

Wohnort: Diessen am Ammersee (GER, Oberbayern)

Größe: 172 cm

Gewicht: 65 kg

Motorrad: KALEX

Startnummer: 23

Erster Grand Prix: 2008 Deutschland, 125ccm

Erste Grand Prix Pole-Position: 2019 Katar, Moto2™

Erste schnellste Rennrunde bei einem Grand Prix: -

Erstes Grand Prix Podium: 2018 San Marino, Moto2™

Erster Grand Prix Sieg: -

Grand Prix Siege: -

Grand Prix Podiums: 5

Grand Prix Pole-Position: 3

Grand Prix Schnellste Rennrunden: -

Grand Prix Starts (insgesamt): 177 (38 in 125ccm / 8 in Moto3™, 132 in Moto2™)

Marcel SCHRÖTTERs Karriere:

2002: Deutsche Pocket-Bike Meisterschaft - Meister

2003: Mini-Bike Cup - Gesamt 5.

2004: Mini-Bike Cup - Gesamt 3.

2005: ADAC Junior Cup - Gesamt 2.

2006: ADAC Junior Cup - Gesamt 3.

2007: 125ccm Deutsche Meisterschaft - Gesamt 5.

2008: 125ccm Deutsche Meisterschaft

2009: 125ccm Deutsche Meisterschaft - Meister und Europameister 125ccm

2010: 125ccm Weltmeisterschaft - Gesamt 18. (27 Punkte)

2011: 125ccm Weltmeisterschaft - Gesamt 15. (36 Punkte9

2012: Moto3™ / Moto2™ Weltmeisterschaft

2013: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 17. (33 Punkte)

2014: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 10. (80 Punkte)

2015: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 20. (32 Punkte)

2016: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 14. (64 Punkte)

2017: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 17. (50 Punkte)

2018: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 8. (147 Punkte)

2019: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 8. (137 Punkte)

Streckendaten Red Bull Ring:

Erstmals Austragungsort GP Österreich: 1996 (damals A1 Ring)

Länge: 4.318 Meter

Breite: 13 Meter

Längste Gerade: 626 Meter

Linkskurven: 3

Rechtskurven: 7

Beste Moto2™ Pole-Position: 1´28.681 (2020)

Moto2™ Rundenrekord: 1´29.018 (2019)

Moto2™ All Time schnellste Rundenzeit: 1´28.681 (2020)

Marcel Schrötters Resultate 2020 (GP Österreich): Startplatz 3 / Rennen: P3

#AustiranGP Moto2™ Zeitplan (MESZ):

Freitag, 21. August: 10:55 - 11:35 FP1

Freitag, 21. August: 15:10 - 15:50 FP2

Samstag, 22. August: 10:55 - 11:35 FP3

Samstag, 22. August: 15:10 - 15:25 Q1

Samstag, 22. August: 15:35 - 15:50 Q2

Sonntag, 23. August: 09:10 - 09:30 Warm-Up

Sonntag, 23. August: 12:20 Rennen (25 Runden - 107,950 km)

Moto2™ WM-Stand:

1 Luca MARINI / ITA / KALEX / 78

2 Enea BASTIANINI / ITA / KALEX / 73

3 Jorge MARTIN / SPA / KALEX / 59

4 Sam LOWES / GBR / KALEX / 59

5 Tetsuta NAGASHIMA / JPN /KALEX / 55

6 Aron CANET / SPA / Speed Up / 43

7 Marco BEZZECCHI / ITA / KALEX / 40

8 Xavi VIERGE / SPA / KALEX / 36

9 Joe ROBERTS / USA / KALEX / 35

10 Lorenzo BALDASSARI / ITA / KALEX / 33

11 #23 Marcel SCHRÖTTER / GER / KALEX / 32

12 Remy GARDNER / AUS / KALEX / 25

13 Augusto FERNANDEZ / SPA / KALEX / 15

14 Thomas LÜTHI / SWI / KALEX / 24

15 Jorge NAVARRO / SPA / Speed Up / 19

Moto2™ WM-Kalender 2020 (Stand August 2020):

  1. März - Grand Prix of Qatar, Losail
  2. Juli - Gran Premio de Espana, Jerez de la Frontera
  3. Juli - Gran Premio de Andalucia, Jerez de la Frontera
  4. August - Grand Prix Ceske republiky, Brno
  5. August - Motorrad Grand Prix von Österreich, Spielberg
  6. August - Grand Prix von Styria, Spielberg
  7. September - Gran Premio di San Marino e della di Riviera di Rimini, Misano
  8. September - Gran Premio dell Emilia Romagna, Misano
  9. September - Gran Premi de Catalunya
  10. Oktober- Grand Prix de France, Le Mans
  11. Oktober - Gran Premio de Aragón, Alcaniz
  12. Oktober - Gran Premio de Teruel, Alcaniz
  13. November - Gran Premio de Europa, Valencia
  14. November - Gran Premio de la Comunitat Valenciana, Valencia

22. November - Grand Premío de Portugal, Portimao