#StyrianGP: Start in die zweite Saisonhälfte aus der vierten Reihe

Nach einem mühsamen Start in das erste Rennwochenende nach der langen Sommerpause hat sich Marcel Schrötter kontinuierlich unter die Top-Ten zurückgekämpft - Startplatz zehn für das sonntägige Rennen in Spielberg.

Mit einer Steigerung von einer knappen halben Sekunde im dritten freien Training gegenüber seiner Bestmarke vom Freitag, besiegelte Marcel Schrötter am Samstagvormittag den direkten Einzug in die zweite Qualifying-Phase. In dieser 15-mnütigen Session werden die besten Startplätze in den ersten sechs Reihen ausgefochten.

In Q2 bei schönem Wetter brauchte der 28-jährige Deutsche allerdings ein paar Umläufe, bis ihm eine Zeit gutgeschrieben wurde. Zum Schluss wurde Schrötter immer stärker und landete schliesslich mit einer 1´29.238 auf den zehnten Platz. Damit war er fast so schnell wie am späten Vormittag, als die Temperaturen noch ein paar Grad kühler waren.

 

#23 Marcel SCHRÖTTER (LIQUI MOLY Intact GP, KALEX), Startplatz 10 - 1´29.238 (8/9):

"Im Vergleich zu unserer Qualifying-Performance in diesem Jahr war es heute ganz ok. Ich habe mir aber schwergetan, dieses eine oder andere Zehntel noch zu finden, damit ich ein, zwei Reihen weiter vorne starten könnte. Zum Schluss war ich hinter Remy (Gardner) in einer guten Position. Aber ich hatte das Gefühl, dass ich am Limit war und habe in jeder Runde an den gleichen Stellen Zeit verloren. Ich habe alles versucht, aber keinen Weg gefunden, in diesen Abschnitten schneller zu fahren. Auf dieser Strecke, wo praktisch jedes Tausendstel zählt, wirkt sich das doppelt ungünstiger aus, wenn es darum geht, eine komplette Runde zusammenzubringen."

"Meine beste Runde war jedenfalls nicht ganz perfekt. Aber der zehnte Startplatz ist keine schlechte Ausgangsposition. Aus der vierten Reihe sollte ich ein gutes Rennen abliefern können. Jetzt haben wir aber noch ein wenig Arbeit vor uns, weil unsere Pace heute Vormittag nicht die Beste war bzw. haben wir mit gebrauchten Reifen sehr viel verloren. Das müssen wir uns noch genauer anschauen, was da los war."

EN: Start to the second half of the season from the fourth row

After a troublesome start to the first race weekend after the long summer break, Marcel Schrötter has steadily fought his way back into the top ten – he will leave the line from tenth spot on the starting grid for Sunday's race in Spielberg.

With an increase of somewhat less half a second in free practice three compared to his best lap time from Friday, Marcel Schrötter sealed the direct entry into the second stage of qualifying on Saturday morning. In this 15-minutes long session, the best grid positions for the first six rows are fought out.

In Q2 in fine weather, however, it took a few laps for the 28-year-old German rider before he was credited with a time. At the end, Schrötter became stronger and stronger and finally ended up in tenth place with a best effort in 1'29.238. He was almost as fast as in this morning when the temperatures were still a few degrees cooler.

 

#23 Marcel SCHRÖTTER (LIQUI MOLY Intact GP, KALEX), Grid position 10th - 1´29.238 (8/9):

"Compared to our qualifying performance this year, today it was okay. But I struggled to find that one or two tenths so that I could start one or two rows further ahead. At the end I was in a good position behind Remy (Gardner). But I felt like I was at the limit, and I was losing time in the same places every lap. I tried everything but could not find a way to go faster in those sections. At this track, where practically every thousandth of second counts, that has a doubly unfavourable effect when it comes to put a perfect lap together. In any case, my best lap was a bit off from that. But tenth on the grid is not a bad starting position. I should be able to deliver a good race from the fourth row. But now we still have a bit of work to do because our pace was not the best this morning and we lost a lot with used tyres. We will have to take a closer look at what was going on then."

#StyrianGP - Moto2™ Qualifying Results:

1 Remy GARDNER / AUS / Red Bull KTM Ajo / KALEX / 1´28.668

2 Ai OGURA / JPN / IDEMITSU Honda Team Asia / KALEX / 1´28.789 +0.121

3 Marco BEZZECCHI / ITA / SKY Racing Team VR46 / KALEX / 1´28.811 +0.143

10 #23 Marcel SCHRÖTTER / GER / LIQUI MOLY Intact GP / KALEX / 1´29.238 +0.570

#StyrianGP - Moto2™ Time Schedule for Saturday August 8th (CET):

09:10 - 09:30 Warm-Up

12:20 Race (25 Laps - 107.900 km)