#SanMarinoGP: Gute Erinnerungen steigern Selbstvertrauen für Misano

Nach dem enttäuschenden Ausgang des Gran Premio de Aragón hat Marcel Schrötter nur eines im Sinn, und zwar bei der erstbesten Gelegenheit das entgangene Spitzenergebnis nachzuholen.

Der 28-jährige Marcel Schrötter hat den Frust vom letzten Sonntag schnell verdaut, als er in der letzten Runde einen sichergeglaubten siebten Rang noch verspielte und nur auf dem enttäuschenden elften Platz ins Ziel kam. Vorausgegangen war ein harter Zweikampf mit dem Japaner Ai Ogura, der Schrötter aus dem Konzept brachte.

Praktisch gleich im Anschluss ging es für den KALEX-Pilot und sein deutsches LIQUI MOLY Intact GP Team nach Misano zur italienischen Adriaküste weiter an, wo an diesem Wochenende der 14. Saisonlauf zur Moto2™ World Championship stattfindet. Schrötter hat schöne Erinnerungen an die farbenfrohe Rennstrecke. Vor einem Jahr gab es auf dem Misano World Circuit eine Doppelveranstaltung, bei denen Schrötter an beiden Wochenenden konstant in der Spitzengruppe platziert war. 2018 feierte er ausserdem sein erstes Grand Prix-Podium dort.

#23 Marcel SCHRÖTTER (LIQUI MOLY Intact GP, KALEX):

"Aragón war bis zum Rennen einmal mehr ein mühsames Wochenende für uns. Leider ist das Rennen selbst enttäuschend ausgegangen, nachdem unsere Performance am vergangenen Sonntag sehr ansprechend war. Der Zweikampf mit Ogura in den letzten Runden hat viel Zeit gekostet und meinen Rhythmus komplett durcheinandergebracht. Aber bis dahin war ich gut unterwegs. Ich konnte zu ihm aufschliessen und ihn ernsthaft fordern, auch wenn ich dabei ziemlich am Limit war. Doch als diese unzähligen Überholmanöver begannen, habe ich mehr und mehr Probleme mit dem Vorderrad bekommen. Es war fast unmöglich, etwas auf der Bremse auszurichten, ohne dabei weitzugehen oder mich in Sturzgefahr zu bringen. Die Enttäuschung im Ziel war danach sehr gross. Auf der anderen Seite haben wir gesehen, dass wir im Rennen zu mehr zu leisten im Stande sind als in den Trainings. Das zieht sich nun schon die gesamte Saison hin."

"Jetzt geht es aber nach Misano, wo wir vor einem Jahr zwei starke Wochenenden hatten. Leider habe ich im ersten Rennen einen fünften Platz nicht nach Hause gebracht, weil ich kurz vor Schluss gestürzt bin. Eine Woche später habe ich aber diesen Fehler gutgemacht und bin Fünfter geworden. Ich war in allen Sessions immer gut dabei, was mir viel Selbstvertrauen gibt. Ich bin also topmotiviert, von Beginn an zu attackieren und jede Runde zu pushen. Ich freue mich auf Misano, weil Misano zumeist ein gutes Pflaster für mich war und daher werde ich alles geben, um diesen Sonntag das längst ausstehende Spitzenresultat zu holen."

EN: Good memories boost confidence for Misano

After the disappointing outcome at the Gran Premio de Aragón, Marcel Schrötter has only one thing in his mind, and that is to make up for the missed top result at the very first opportunity.

28-year-old Marcel Schrötter quickly digested the frustration of last Sunday, when he squandered what he thought was a safe seventh place on the final lap and only finished in a disappointing eleventh place. This was preceded by a tough duel with Japan's Ai Ogura, which threw Schrötter off course.

Virtually immediately afterwards, the KALEX rider and his German LIQUI MOLY Intact GP team moved over to Misano at Italy's Adriatic coastline, where round 14 of the Moto2™ World Championship season will take place this weekend. Schrötter has fond memories of the colourful painted track. A year ago, there was a double event at the Misano World Circuit, where Schrötter was consistently placed in the top group during both weekends. In 2018, he also celebrated his first Grand Prix podium there.

#23 Marcel SCHRÖTTER (LIQUI MOLY Intact GP, KALEX):

"Aragón was once again a troublesome weekend for us until the race. Unfortunately, the race itself ended disappointingly after our performance last Sunday was very appealing. The insane battle with Ogura in the final laps cost a lot of time and completely messed up my rhythm. But until then I was doing well. I was able to catch up with him and seriously challenge him, even though I was pretty much on the limit. But when these countless overtaking manoeuvres started, I got more and more problems with the front wheel. It was almost impossible to do anything on the brakes without going wide or putting myself in danger of crashing. The disappointment after the finish line was very though. On the other hand, we saw that we are capable of more in the race than during practice. This has been going on all season now."

"But now it is off to Misano, where we had two strong weekends a year ago. Unfortunately, I did not bring home a fifth place in the first race because I crashed with a few laps to go. But a week later I made up for that mistake and finished in fifth. I was always good in all the sessions, which gives me a lot of confidence. So, I am top motivated to attack right from the start and push every lap. I am looking forward to Misano because Misano has been a good place for me mostly, so I will give everything I have got to get that long-awaited top result this Sunday."

Marcel SCHRÖTTERs Profil:

Alter: 28 (geboren am 2. Januar 1993)

Beruf: Rennfahrer

Wohnort: Diessen am Ammersee (GER, Oberbayern)

Größe: 172 cm

Gewicht: 65 kg

Motorrad: KALEX

Startnummer: 23

Erster Grand Prix: 2008 Deutschland, 125ccm

Erste Grand Prix Pole-Position: 2019 Katar, Moto2™

Erste schnellste Rennrunde bei einem Grand Prix: -

Erstes Grand Prix Podium: 2018 San Marino, Moto2™

Erster Grand Prix Sieg: -

Grand Prix Siege: -

Grand Prix Podiums: 5

Grand Prix Pole-Position: 3

Grand Prix Schnellste Rennrunden: -

Grand Prix Starts (insgesamt): 202 (38 in 125ccm / 8 in Moto3™, 156 in Moto2™)

Marcel SCHRÖTTERs Karriere:

2002: Deutsche Pocket-Bike Meisterschaft - Meister

2003: Mini-Bike Cup - Gesamt 5.

2004: Mini-Bike Cup - Gesamt 3.

2005: ADAC Junior Cup - Gesamt 2.

2006: ADAC Junior Cup - Gesamt 3.

2007: 125ccm Deutsche Meisterschaft - Gesamt 5.

2008: 125ccm Deutsche Meisterschaft

2009: 125ccm Deutsche Meisterschaft - Meister und Europameister 125ccm

2010: 125ccm Weltmeisterschaft - Gesamt 18. (27 Punkte)

2011: 125ccm Weltmeisterschaft - Gesamt 15. (36 Punkte9

2012: Moto3™ / Moto2™ Weltmeisterschaft

2013: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 17. (33 Punkte)

2014: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 10. (80 Punkte)

2015: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 20. (32 Punkte)

2016: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 14. (64 Punkte)

2017: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 17. (50 Punkte)

2018: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 8. (147 Punkte)

2019: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 8. (137 Punkte)

2020: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 9. (81 Punkte)

Streckendaten Misano:

Erstmals Austragungsort eines GP: 2007

Länge: 4.226 Meter

Breite: 14 Meter

Längste Gerade: 530 Meter

Linkskurven: 6

Rechtskurven: 10

Allzeit schnellste Moto2™ Rundenzeit: 1´35.271 (2020)

Beste Moto2™ Pole-Position: 1´35.271 (2020)

Moto2™ Rundenrekord: 1´36.195 (2020)

Marcel Schrötters Resultate 2020: Startplatz 7 / Rennen: NC

#SanMarinoGP Moto2™ Zeitplan (MESZ):

Freitag, 17. September: 10:55 - 11:35 FP1

Freitag, 17. September: 15:10 - 15:50 FP2

Samstag, 18. September: 10:55 - 11:35 FP3

Samstag, 18. September: 15:10 - 15:25 Q1

Samstag, 18. September: 15:35 - 15:50 Q2

Sonntag, 19. September: 09:10 - 09:30 Warm-Up

Sonntag, 19. September: 12:20 Rennen (25 Runden - 105,650 km)

Moto2™ WM-Stand:

1 Remy GARDNER / AUS / KALEX / 251

2 Raul FERNANDEZ / SPA / KALEX / 212

3 Marco BEZZECCHI / ITA / KALEX / 179

4 Sam LOWES / GBR / KALEX / 127

5 Augusto FERNANDEZ / SPA / KALEX / 108

6 Aron CANET / SPA / Boscoscuro / 103

7 Fabio DI GIANNANTONIO / ITA / KALEX / 101

8 Ai OGURA / JPN / KALEX / 95

9 #23 Marcel SCHRÖTTER / GER / KALEX / 80

10 Jorge NAVARRO / SPA / Boscoscuro / 71

11 Xavi VIERGE / SPA / KALEX / 67

12 Joe ROBERTS / USA / KALEX / KALEX / 59

13 Celestino VIETTI / ITA / KALEX / 47

14 Tony ARBOLINO / ITA / KALEX / 40

15 Bo BENDSNEYDER / NED / KALEX / 40