#AlgarveGP: Planmässiger Auftakt in Portimao

Marcel Schrötter ist mit einem guten zweiten Training am Freitagnachmittag ein erster Schritt für den angestrebten Aufwärtstrend zum Saisonschluss gelungen.

Ein halbes Jahr ist vergangen, als die Moto2-Weltmeisterschaft im Frühjahr für das dritte Saisonrennen im Süden Portugals zu Gast war. An diesem Wochenende biegt die Serie mit einem zweiten Grand Prix in diesem Jahr auf der wohl anstrengendsten Rennstrecke in die Zielgerade ein. Die vorletzte WM-Runde begann bei traumhaftem Wetter.

Bei guten Streckenverhältnisse begann Marcel Schrötter das Wochenende mit einer ermutigenden Performance. Nach dem 15. Platz im ersten freien Training legte der 28-jährige Deutsche am Nachmittag um etwas mehr als sieben Zehntelsekunden nach und verbesserte sich auf den elften Gesamtrang des Tages. Seine schnellsten Runden in diesen 40 Minuten geben Zuversicht für die nächsten Tage.

#23 Marcel SCHRÖTTER (LIQUI MOLY Intact GP, KALEX), FP1: P15 - 1´44.452 (15/15) / FP2: P11 - 1´43.726 (10/15):

"Obwohl es am Vormittag zunächst nicht einfach war, sich wieder auf diese Strecke einzuschiessen, war es ein solider erster Trainingstag. Wie schon oft erwähnt ist Portimao sehr speziell und bestimmt nicht die einfachste Strecke, wenn es darum geht sich wieder daran zu gewöhnen. Zudem war ich am vergangenen Wochenende mit anderen Bikes unterwegs. Daher hat es ein paar Runden gebraucht. Aber nach FP1 waren wir mit nur 0.7 Sekunden nicht allzu weit entfernt. Die Platzierung war dennoch weniger schön. Viel erfreulicher hingegen ist, dass es im zweiten Training gut vorwärts ging. Wir sind der Spitze einen guten Schritt nähergekommen."

"Es ist uns gelungen, den Rückstand auf eine knappe halbe Sekunde zu reduzieren. Ich denke, damit haben wir ein wenig aufgezeigt. Wir können also auf dieser Session aufbauen und vor allem müssen wir meine schnellen Runden gut analysieren, um genau zu sehen, wo ich schneller war. Es wäre schön, wenn wir uns über das gesamte Wochenende Stück für Stück weiter verbessern. Zumindest sollten wir uns in diesem Bereich halten, wo wir am ersten Tag gelandet sind. Natürlich ist es immer unser Vorhaben, uns noch mehr zu steigern. Es soll also nicht wieder so sein wie bei den vergangenen Rennen, als wir am Freitag einigermassen gut begonnen haben und dann ist es eher nach hinten gegangen. Deswegen gilt es jetzt die Hausaufgaben für Samstag ordentlich zu erledigen und schon im dritten freien Training wieder alles zu geben."

EN: On schedule opening day in Portimao

Performing impressively during Friday afternoon’s free practice two, Marcel Schrötter has succeeded a first step for the desired upward trend till the end of the season.

Six months have passed since the Moto2 World Championship visited southern Portugal earlier in spring this year for round three of the season. This weekend, however, the series turns into its home stretch with a second Grand Prix in 2021 at arguably the most gruelling circuit. Meanwhile, the second last race weekend of the world championship began in fantastic weather.

In good track conditions, Marcel Schrötter has begun the weekend with an encouraging performance. After finishing in 15th place in FP1 this late morning, the 28-year-old German rider was able to shave of more than seven-tenths of a second in the afternoon to improve to eleventh overall for the first day. His fastest laps duing these 40 minutes give confidence for the days ahead.

#23 Marcel SCHRÖTTER (LIQUI MOLY Intact GP, KALEX), FP1: P15 - 1´44.452 (15/15) / FP2: P11 - 1´43.726 (10/15):

"Although it was not easy at first in the morning to get used to this track again, it was a solid day one of practice. As I have mentioned many times before, Portimao is very special and definitely not the easiest track to get used to it again. In addition, I was riding other bikes last weekend. Therefore, it all took a few laps. But after FP1 we were not too far away, missing just 0.7 seconds to the front while our position was nevertheless less nice. Much more pleasing, however, is that things went smoothly and well during the second session. We took a good step closer to the top."

"We managed to reduce the gap to just under half a second. I think we showed a little bit our potential with that. So, we can build on this session and above all we need to analyze my fastest laps well to see exactly where I was faster. It would be nice if we continue to improve bit by bit over the whole weekend. At least we should keep within the range where we ended up on the first day. Of course, it is always our intention to improve even more. So, we do not want it to be like it was at the previous races when we started reasonably well on Friday and then things tended to go backwards then. That is why we now have to do our homework properly for Saturday and give everything again in FP3 already."

#AlgarveGP - Moto2™ Combined Free Practice Times (FP1/FP2):

1 Raul FERNANDEZ / SPA / Red Bull KTM Ajo / KALEX / 1´43.146 (FP2)

2 Sam LOWES / GBR / ELF Marc VDS Racing Team / KALEX / 1´43.248 +0.002 (FP2)

3 Remy GARDNER / AUS / Red Bull KTM Ajo / KALEX / 1´43.368 +0.122 (FP2)

11 #23 Marcel SCHRÖTTER / GER / LIQUI MOLY Intact GP / KALEX / 1´43.726 +0.480 (FP2)

#AlgarveGP - Moto2™ Time Schedule for Saturday November 6th (CET):

11:55 - 12:35 FP3

16:10 - 16:25 Q1

16:35 - 16:50 Q2