#AragonGP: Zurück auf die Erfolgsspur

Nach einem schwierigen Start in die zweite Saisonhälfte will Marcel Schrötter an diesem Wochenende auf der spanischen Rennstrecke MotorLand Aragón zu alter Stärke zurückfinden. 

Die Motorrad-Weltmeisterschaft geht mit Riesenschritten in die entscheidende Phase. Der Gran Premio de Aragón markiert den 15. Saisonlauf und ist zugleich das letzte Rennen vor vier Übersee-Grand-Prix. Aragón wurde 2010 in den Kalender aufgenommen und ist seitdem nicht nur ein fester Bestandteil, sondern wird auch häufig von Teams und Werken zu Testzwecken besucht.

Marcel Schrötter kann der abwechslungsreichen Strecke einiges abgewinnen. Der 29-jährige Deutsche freut sich aber auch aus anderen Gründen auf das Rennwochenende im Hinterland der spanischen Ostküste, denn er will vor der anstehenden Asien-/Australien-Tour den Anschluss an die Spitze der hart umkämpften Serie wieder schaffen.

Der Zeitplan für das Wochenende bleibt unverändert, mit dem Moto2-Rennen am Sonntag um 12:20 Uhr Ortszeit.

#23 Marcel SCHRÖTTER (LIQUI MOLY Intact GP, KALEX)

"Aragón ist eine coole Strecke, ich freue mich schon darauf. Leider sind wir in den ersten Rennen nach der Sommerpause ein wenig zurückgefallen. Silverstone, Spielberg und Misano waren wirklich harte Wochenenden. Damit hatte ich vor der langen Pause überhaupt nicht gerechnet, zumal wir in Assen sogar einige Runden lang das Rennen angeführt haben. Es ist also an der Zeit, einen klaren Schritt nach vorne zu machen. Ich denke, Aragón wäre dafür ein guter Boden. Es soll ein guter Start in das letzte Saisondrittel werden, denn ich möchte die restlichen Rennen und die verbleibende Zeit mit meinem Team wieder erfolgreich gestalten und vor allem wieder Spass auf der Strecke haben. Das hat mir vor allem an den letzten beiden Wochenenden gefehlt. Wir müssen es schaffen, dass ich mich wieder wohler auf dem Motorrad fühle, damit wir wieder schöne Rennwochenenden haben können, mit guten Trainings und einem starken Rennen am Sonntag. Ich freue mich also auf Aragón, um zu sehen, wie es dort laufen wird."

EN: Aragón: Back on the road to success

After a difficult start to the second half of the season, Marcel Schrötter is aiming to getting back his old strength this weekend at Spain's MotorLand Aragón circuit. 

The motorcycle world championship is moving into the decisive phase with giant strides. The Gran Premio de Aragón marks round 15 of the season and is also the last race before four overseas Grand Prix. Aragón was added to the calendar in 2010 and since then has not only become a permanent fixture but is also frequently visited by teams and factories for testing purposes.

Marcel Schrötter has a lot to like about the track’s varied layout. But the 29-year-old German is also looking forward to the race weekend in the outback of Spain's east coast for other reasons, as he aims to reconnect with the top of the fiercely contested series ahead of the upcoming Asia/Australia Tour.

The schedule for the weekend remains unchanged, with the Moto2 race on Sunday at 12:20 local time.

#23 Marcel SCHRÖTTER (LIQUI MOLY Intact GP, KALEX)

"Aragón is a cool track, I am looking forward to it. Unfortunately, we fell back a bit in the first races after the summer break. Silverstone, Spielberg and Misano were really tough weekends which I did not expect that at all before the long break, especially since we even led the race for a few laps in Assen. So, it is time to make a clear step forward. I think Aragón would be a good ground for that. It should be a good start to the last third of the season, because I want to make the remaining races and the remaining time with my team successful again and, above all, having fun out on track again. That is what I have been missing, especially on the last two weekends. We have to make it so that I feel more comfortable on the bike again, so that we can have nice race weekends again, with good practices and a strong race on Sunday. So, I am really excited to race Aragón and to see how things will go there."

Streckendaten Aragón:

Erstmals Austragungsort eines GP: 2010

Länge: 5.077 Meter

Breite: 15 Meter

Längste Gerade: 968 Meter

Linkskurven: 10

Rechtskurven: 7

Allzeit schnellste Moto2™ Rundenzeit: 1´51.296 (2020)

Beste Moto2™ Pole-Position: 1´51.296 (2020)

Schnellste Moto2™ Rennrunde: 1´51.730 (2020)

Marcel Schrötters Resultate 2021: Startplatz 15 / P11

#AragonGP Moto2™ Zeitplan (MESZ):

Freitag, 16. September: 10:55 - 11:35 FP1

Freitag, 16. September: 15:10 - 15:50 FP2

Samstag, 17. September: 10:55 - 11:35 FP3

Samstag, 17. September: 15:10 - 15:25 Q1

Samstag, 17. September: 15:35 - 15:50 Q2

Sonntag, 18. September: 09:20 - 09:30 Warm-Up

Sonntag, 18. September: 12:20 Rennen (21 Runden - 106,617 km)

Moto2™ WM-Stand:

1 Augusto FERNANDEZ / SPA / KALEX / 196

2 Ai OGURA / JPN / KALEX / 194

3 Aron CANET / SPA / KALEX / 157

4 Celestino VIETTI / ITA / KALEX / 156

5 Tony ARBOLINO / ITA / KALEX / 117

6 Joe ROBERTS / USA / KALEX / 115

7 Jake DIXON / GBR / KALEX / 108

8 #23 Marcel SCHRÖTTER / GER / KALEX / 101

9 Somkiat CHANTRA / THA / KALEX / 100

10 Pedro ACOSTA / SPA / KALEX / 98

11 Alonso LOPEZ / SPA / Boscoscuro / 89

12 Jorge NAVARRO / SPA / KALEX / 75

13 Bo BENDSNEYDER / NED / KALEX / 66

14 Albert ARENAS / SPA / KALEX / 65

15 Sam LOWES / GBR / KALEX / 51