#AragonWorldSBK: Starke Leistung mit Rückkehr aufs Podium belohnt

Mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch fuhr Marcel Schrötter am Samstag in Aragón ein entfesseltes Rennen und wurde Zweiter.

Marcel Schrötter machte bereits in der Superpole einen grossen Schritt, indem er bei der Zeitenjagd um die besten Startplätze den vierten Platz belegte. Aufgrund der Strafe der Rennleitung, die sich der 30-jährige Deutsche am Freitag eingehandelt hatte, musste er das erste Rennen des Wochenendes vom siebten Startplatz aus der dritten Reihe in Angriff nehmen.

Schrötter liess sich davon jedoch nicht beirren und erwischte einen guten Start, bei dem er sofort eine Position gutmachte. Danach kämpfte der MV Agusta-Pilot einige Runden lang mit dem Spanier Adrian Huertas. Doch sobald er diesen hinter sich lassen konnte, drehte Schrötter mächtig am Gas und holte einen nach dem anderen seiner Vordermänner ein. In den letzten Runden entwickelte sich ein harter Kampf um den zweiten Platz mit dem Italiener Stefano Manzi, der in der Gesamtwertung mit einem Polster von 47 Punkten vor Schrötter Zweiter ist.

Für das zweite Rennen am Sonntag erhofft sich Schrötter deutlich mehr, denn er startet aus der zweiten Reihe von Platz vier. Die Lichter in der Startampel gehen um 12:30 Uhr aus. Der kostenpflichtige Stream auf worldsbk.com zeigt alle Sessions des Tages.

#23 Marcel SCHRÖTTER (MV Agusta Reparto Corse, MV Agusta F3 800 RR)
Startplatz 7 / Rennen 1: P2

"Ich bin wirklich glücklich über den zweiten Platz und meine Rückkehr auf das Podium. Im Moment erleben wir keine einfachen Zeiten. Ich will nicht von einer Krise sprechen, aber die Situation mit dem Reglement macht uns das Leben nicht gerade leicht. Vor allem, dass wir nach dem Wochenende in Magny-Cours hier wieder auf dem Podium stehen, macht mich mega-glücklich. Die Strafversetzung in der Startaufstellung tut ihr Übriges dazu. Deshalb hoffe ich, dass wir, wenn wir morgen vom vierten Startplatz aus ins Rennen gehen, von Anfang an in einer besseren Position sind. Vielleicht gibt es sogar eine Chance, Bulega nicht gleich aus den Augen zu verlieren, auch wenn klar ist, dass er in den ersten Runden sehr stark ist."

"Im heutigen Rennen war meine Pace dann aber nicht weit von seiner entfernt. Natürlich müssen wir das noch genauer analysieren, aber ich glaube nicht, dass ich völlig falsch liege. Ich will mit beiden Beinen auf dem Boden bleiben. Aber das Ziel ist es, zu gewinnen, und mit einem guten Start sollte ich in der Lage sein, ihm Paroli zu bieten. Die Anfangsphase wird entscheidend sein, denn wie wir dieses Jahr schon gesehen haben, können wir auch gegen einen Bulega gewinnen. Aber im Moment bin ich sehr zufrieden mit dem, was wir erreicht haben. Jetzt geht es darum, so weiterzumachen, unseren Job so gut wie möglich zu machen und zu sehen, dass wir uns verbessern können."

EN: Strong performance rewarded with return to the podium

With a good portion of anger in the belly, Marcel Schrötter showed an unleashed race on Saturday in Aragón to finish second.

Marcel Schrötter already made a big step in Superpole by finishing fourth in the time chase for the best grid positions. Due to the race control’s penalty that the 30-year-old German had incurred on Friday, he had to start the first race of the weekend from the seventh spot on the starting grid on the third row.

Schrötter was not deterred by this, however, he got off to a good start, immediately making up one position. After that, the MV Agusta rider got stuck behind Spaniard Adrian Huertas for a few laps but as soon as he could pass him, Schrötter turned the throttle mightily and caught up one after the other competitors in front of him. In the final laps, a fierce battle occurred for second place with Italian Stefano Manzi, who is second overall with a 47-point cushion over Schrötter yet.

Schrötter is hoping for more in the second race on Sunday, starting from fourth place on the second row. The lights on the grid go out at 12:30. The paid stream on worldsbk.com shows all the day's sessions.

#23 Marcel SCHRÖTTER (MV Agusta Reparto Corse, MV Agusta F3 800 RR)
Grid position 7th / Race 1: P2

"I am really happy about second place and my return to the podium. At the moment, we are not experiencing easy times. I do not want to talk about a crisis, but the situation with the regulations is not exactly making life easy for us. Above all, the fact that we are back on the podium here after the weekend at Magny-Cours makes me mega-happy. The penalty, to drop down the order on the grid for three positions does the rest. That is why I am hoping that if we start the race tomorrow from fourth on the grid, we will be in a better position right from the start. Maybe there is even a chance not to lose sight of Bulega right away, even though it is clear that he is very strong in the first laps."

"In today's race, however, my pace was then not far off his. Of course, we will have to analyze that in more detail, but I do not think I am completely wrong. I want to keep both feet on the ground. But the goal is to win, and with a good start I should be able to keep going with him. The early stages will be crucial because, as w have already seen this year, we can also win against a Bulega. But for the moment I am very happy with what we have achieved. Now it is about continuing like this, doing our job as well as we can and seeing that we can improve."

#AragonWorldSBK - WorldSSP Superpole:
1 Nicolo BULEGA / ITA / Aruba.it Racing WorldSSP Team / Ducati Panigale V2 / 1´52.306
2 Yari MONTELLA / ITA / Barni Spark Racing Team / Ducati Panigale V2 / 1´53.030 +0.724
3 Federico CARICASULO / ITA / Althea Racing Team / Ducati Panigale V2 / 1´53.170 +0.864
4 #23 Marcel SCHRÖTTER / GER / MV Agusta Reparto Corse / MV Agusta F3 800 RR / 1´53.220 +0.914

#AragonWorldSBK - WorldSSP Rennen 1 (15 Runden):
1 Nicolo BULEGA / ITA / Aruba.it Racing WorldSSP Team / Ducati Panigale V2 / 28´41.508
2 #23 Marcel SCHRÖTTER / GER / MV Agusta Reparto Corse / MV Agusta F3 800 RR / +3.581
3 Yari MONTELLA / ITA / Barni Spark Racing Team / Ducati Panigale V2 / +4.106

WorldSSP Stand:
1 Nicolo BULEGA /ITA / Ducati / 383
2 Stefano MANZI / ITA / Yamaha / 303
3 #23 Marcel SCHRÖTTER / GER / MV Agusta / 256

#AragonWorldSBK - WorldSSP Zeitplan für Sonntag, 24. September (MESZ):
09:25 - 09:40 Warm-Up
12:30 Rennen 2 (15 Runden - 76,155 km)