#BritishGP: «Lange Pause, aber nie langweilig»

Der British Grand Prix an diesem Wochenende markiert das Ende der fast sechswöchigen Sommerpause in der Motorrad-Weltmeisterschaft. 

Marcel Schrötter hat in den letzten Wochen seine Batterien wieder aufgeladen und sich für die bevorstehende zweite Saisonhälfte fit gemacht. Auf dem englischen Traditionskurs von Silverstone geht die Meisterschaft in das zwölfte Meeting der Saison, gleichzeitig der Auftakt zur zweiten Hälfte mit noch neun ausstehenden Rennen.

Schrötter hat in der Vergangenheit auf der längsten Strecke des Kalenders immer gute Leistungen gezeigt. Bei seinen letzten beiden Besuchen in England kam er jedoch ein wenig aus dem Flow, was diesmal behoben werden sollte. Zuletzt führte der KALEX-Fahrer aus dem deutschen LIQUI MOLY Intact GP Team das Rennen in Assen für einige Runden an.

Der 29-jährige deutsche Moto2™-Pilot ist Siebter der Gesamtwertung und trotz des Ausfalls in Holland noch in Schlagdistanz zu den Top Fünf.

#23 Marcel SCHRÖTTER (LIQUI MOLY Intact GP, KALEX)

"Die Sommerpause war extrem cool und ich glaube, sie hat uns allen gut getan. Aber jetzt freue ich mich darauf, weiterzumachen. Die fünf Wochen waren eine lange Auszeit vom Rennsport. Aber die Tage sind schnell vergangen, weil ich mich gut beschäftigt habe. Ich habe mir ein schönes Programm zusammengestellt, so dass nie Langeweile aufkam. Ich habe mich gut erholt und ausgeruht, aber ich hatte auch Spass am Training, zum Beispiel mit dem Motocross-Bike. Es war wirklich eine schöne Zeit und alle Batterien sind für die zweite Saisonhälfte aufgeladen. Bis zum Ende der Saison braucht es auf jeden Fall noch einmal die volle Energie."

"Unser Ziel ist ganz klar. Wir wollen dort weitermachen, wo wir beim letzten Mal aufgehört haben. Silverstone wird allerdings eine Herausforderung, denn in den letzten beiden Jahren hatte ich auf dieser Strecke ein wenig zu kämpfen. Wir sind uns bewusst, dass wir von Anfang an alles geben müssen, um einen guten Start in das Wochenende zu erwischen. Aber wir sollten auch nichts überstürzen, indem in den ersten fünf oder sechs Runden etwas passiert, was uns zurückwerfen könnte. Vorher freue ich mich aber darauf, wieder ins Fahrerlager zu kommen und all die Leute wieder zu treffen. Ich habe mich in der Pause ein wenig zurückgehalten, nicht ganz unbewusst, damit alle einmal richtig abschalten können. Aber jetzt spürt man, wie sehr sich alle auf die Rennen freuen."

EN: Marcel Schrötter «Long break, but never boring»

This weekend's British Grand Prix marks the end of the almost six-week summer break for the 2022 Motorcycle World Championship. 

Marcel Schrötter has recharged his batteries in recent weeks and got himself in best shape for the upcoming second half of the season. At the traditional English circuit of Silverstone, the championship counts already round eleven of the season, at the same time the prelude to the second half with nine races still to go.

Schrötter has always performed well at the longest track on the calendar in the past. However, on his last two visits to England he got a little out of the flow, which should be rectified this time. Most recently, the KALEX rider from the German LIQUI MOLY Intact GP team led the race in Assen for a few laps.

The 29-year-old German Moto2™ rider sits in seventh place overall and still within striking distance to the top five despite his retirement in Holland.

#23 Marcel SCHRÖTTER (LIQUI MOLY Intact GP, KALEX)

"The summer break was extremely cool, and I think it did good for all of us. But now I am looking forward to return to action though, the last five weeks were a long break from racing. But the days have gone by quickly because I have kept myself well occupied. I put together a nice program for myself, so there was never any boredom. I recovered and rested well, but I also had fun at training, for example with the motocross bike. It was really a nice time, and all batteries are charged for the second half of the season. It will definitely take full energy until the end of the season again."

"Our goal is very clear. We want to continue where we left off last time. Silverstone will be a challenge, though, because I have struggled a bit at this track in the last two years. We are aware that we will have to give everything right from the beginning to get off to a good start to the weekend. But we also should not rush things because by having something happen in the first five or six laps that could set us back. Before that, though, I am looking forward to getting back into the paddock and meeting all the people again. I held back a bit during the break, not entirely unconsciously, so that everyone could really switch off for once. But now you can feel how much everyone is looking forward to the races."

Marcel SCHRÖTTERs Profil:

Alter: 29 (geboren am 2. Januar 1993)

Beruf: Rennfahrer

Wohnort: Diessen am Ammersee (GER, Oberbayern)

Größe: 172 cm

Gewicht: 65 kg

Motorrad: KALEX

Startnummer: 23

Erster Grand Prix: 2008 Deutschland, 125ccm

Erste Grand Prix Pole-Position: 2019 Katar, Moto2™

Erste schnellste Rennrunde bei einem Grand Prix: -

Erstes Grand Prix Podium: 2018 San Marino, Moto2™

Erster Grand Prix Sieg: -

Grand Prix Siege: -

Grand Prix Podiums: 5

Grand Prix Pole-Position: 3

Grand Prix Schnellste Rennrunden: -

Grand Prix Starts (insgesamt): 218 (38 in 125ccm / 8 in Moto3™, 172 in Moto2™)

Marcel SCHRÖTTERs Karriere:

2002: Deutsche Pocket-Bike Meisterschaft - Meister

2003: Mini-Bike Cup - Gesamt 5.

2004: Mini-Bike Cup - Gesamt 3.

2005: ADAC Junior Cup - Gesamt 2.

2006: ADAC Junior Cup - Gesamt 3.

2007: 125ccm Deutsche Meisterschaft - Gesamt 5.

2008: 125ccm Deutsche Meisterschaft

2009: 125ccm Deutsche Meisterschaft - Meister und Europameister 125ccm

2010: 125ccm Weltmeisterschaft - Gesamt 18. (27 Punkte)

2011: 125ccm Weltmeisterschaft - Gesamt 15. (36 Punkte9

2012: Moto3™ / Moto2™ Weltmeisterschaft

2013: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 17. (33 Punkte)

2014: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 10. (80 Punkte)

2015: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 20. (32 Punkte)

2016: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 14. (64 Punkte)

2017: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 17. (50 Punkte)

2018: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 8. (147 Punkte)

2019: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 8. (137 Punkte)

2020: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 9. (81 Punkte)

2021: Moto2™ Weltmeisterschaft - Gesamt 10. (98 Punkte)

Streckendaten Silverstone:

Erstmals Austragungsort eines GP: 1977

Länge: 5.900 Meter

Breite: 15 Meter

Längste Gerade: 770 Meter

Linkskurven: 8

Rechtskurven: 10

Allzeit schnellste Moto2™ Rundenzeit: 2´03.988 (2021)

Beste Moto2™ Pole-Position: 2´03.988 (2021)

Moto2™ Rundenrekord: 2´04.312 (2021)

Marcel Schrötters Resultate 2021: Startplatz 15 / P13

#BritishGP Moto2™ Zeitplan (MESZ):

Freitag, 5. August: 11:55 - 12:35 FP1

Freitag, 5. August: 16:10 - 16:50 FP2

Samstag, 6. August: 11:55 - 12:35 FP3

Samstag, 6. August: 16:10 - 16:25 Q1

Samstag, 6. August: 16:35 - 16:50 Q2

Sonntag, 7. August: 11:10 - 11:20 Warm-Up

Sonntag, 7. August: 15:30 Rennen (18 Runden - 106,200 km)

Moto2™ WM-Stand:

1 Celestino VIETTI / ITA / KALEX / 146

2 Augusto FERNANDEZ / SPA / KALEX / 146

3 Ai OGURA / JPN / KALEX / 145

4 Aron CANET / SPA / KALEX / 116

5 Tony ARBOLINO / ITA / KALEX / 104

6 Joe ROBERTS / USA / KALEX / 97

7 #23 Marcel SCHRÖTTER / GER / KALEX / 88

8 Jake DIXON / GBR / KALEX / 76

9 Pedro ACOSTA / SPA / KALEX / 75

10 Somkiat CHANTRA / THA / KALEX / 69

11 Jorge NAVARRO / SPA / KALEX / 62

12 Bo BENDSNEYDER / NED / KALEX / 55

13 Sam LOWES / GBR / KALEX / 51

14 Albert ARENAS / SPA / KALEX / 45

15 Cameron BEAUBIER / USA / KALEX / 40