#ValenciaGP: Positiver Start bei wechselhaftem Wetter

Marcel Schrötter hat den Trainingsauftakt beim Saisonfinale mit minimalem Rückstand zur Spitze auf Rang 15 beendet.

Nach schönem und warmem Wetter an den vergangenen Tagen hat ein überraschender Regenschauer am Freitagvormittag den Tagesablauf vieler Teams und Fahrer ziemlich durcheinandergebracht. In aller Eile mussten die Rennmaschinen für ein nasses erstes Training vorbereitet werden. Bis zur zweiten Session des Tages war der 4 Kilometer langer Rundkurs auf dem Valencia Circuit wieder vollkommen abgetrocknet.

Auf regennasser Strecke hat sich Marcel Schrötter auf Anhieb sehr wohl gefühlt. Leider wurde seine letzte Runde gestrichen, weil in einem Abschnitt gelbe Flaggensignale gezeigt wurden. Das hat dem KALEX-Pilot Platz 14 gekostet. Mit Beginn des zweiten freien Trainings am letzten Rennwochenende konnte sich der 28-jährige Moto2™ Pilot aus Bayern umgehend auf die geänderten Streckenverhältnisse gut umstellen. Schrötter und seine Crew nutzten die 40 Minuten am Nachmittag hauptsächlich zur Vorbereitung für das sonntägige Rennen. Obwohl seine Reifen bereits gut und gerne eine Renndistanz draufhatten, wurde er zum Schluss immer schneller.

#23 Marcel SCHRÖTTER (LIQUI MOLY Intact GP, KALEX), FP1: P18 - 1´48.009 (15/17) / FP2: P15 - 1´36.527 (19/19):

"Trotz der Überraschung, was das Wetter angeht, war es ein ordentlicher erster Trainingstag für uns. Ich denke, den kurzen Regen am Vormittag hat wirklich keiner erwartet. Aber es war ein gutes Training im Nassen. Es war wichtig und zugleich positiv, sofort ein gutes Gefühl aufzubauen. Von dem her hat es gepasst. Ansonsten wird es mühsam, wenn man im Nassen beginnt und sich dabei schwertut, ein Gefühl für die Strecke zu finden."

"FP2 war ebenfalls ok, obwohl ich mich am Ende nicht weiter steigern konnte. Allerdings haben wir uns dazu entschlossen, die Session mit dem gleichen Reifen zu Ende zu fahren. Das war mit Hinblick auf das Rennen, um die Situation zu verstehen und den Reifen etwas besser zum Arbeiten zu bringen. Während wir uns also mit dem gebrauchten Reifen beschäftigt haben, sind andere noch mit einem Neuen rausgegangen. Das mag vielleicht der Unterschied gewesen sein, am Ende des Tages ein paar Plätze eingebüsst zu haben. Trotzdem war unsere Entscheidung richtig, da wir nun einiges betreffend unserer Grip-Probleme begriffen haben. Diese Erfahrungen werden uns bestimmt weiterhelfen."

"Wir brauchen aber noch ein bisschen mehr, auch was die Performance der Reifen angeht. Zudem gibt es noch ein, zwei Punkte anzupassen, die es mir beim Fahren erleichtern sollen. Wie immer liegen die Zeitabstände in Valencia verdammt eng beieinander. Eine kleine Verbesserung kann einen schnell weit nach vorne bringen, während man andersrum gleich weit zurückfällt. So weit haben wir aber gute Vorarbeit für das restliche Wochenende geleistet. Wir müssen dranleiben und die fälligen Punkte erfolgreich abarbeiten. Dann können wir morgen einen draufpacken."

EN: Positive start in changeable weather at Valencia

Marcel Schrötter finished the opening day of practice at the season’s finale in 15th place, just a fraction behind the leaders.

After beautiful and warm weather on the previous days, surprisingly a rain shower on Friday morning disrupted the daily schedule of many teams and riders pretty much. In a hurry, the bikes had to be prepared for a wet free practice one. By the time till FP2 got underway, the 4 kilometres long track at the Valencia Circuit had completely dried out again.

On a rain-soaked surface Marcel Schrötter felt very comfortable right away. Unfortunately, his last lap was cancelled because yellow flag signals were shown in one section which was costly for the KALEX rider losing 14th place. With the start of free practice two, the 28-year-old Moto2™ rider from Bavaria was immediately able to adapt to the track’s changed conditions. Schrötter and his crew used the 40 minutes in the afternoon mainly to prepare for Sunday's race. Although his tyres already lasted a good race distance already, he got faster and faster towards the end.

#23 Marcel SCHRÖTTER (LIQUI MOLY Intact GP, KALEX), FP1: P18 - 1´48.009 (15/17) / FP2: P15 - 1´36.527 (19/19):

"Despite the surprise in terms of the weather, it was a decent first day of practice for us. I think nobody really expected this brief rain in the morning. But it was a good practice in the wet. It was important and at the same time positive to build up a good feeling right away. From that point of view, it was right. Otherwise, it becomes troublesome when you start in the wet and struggle to find a feel for the track."

"FP2 was also ok, although I could not further improve at the end. However, we decided to finish the session with the same tyre. This was with a view to the race, to understand the situation and making the tyre working a little better. So, while we were dealing with the used tyre, others still went out with a new one. That may have been the difference of losing a few places at the end of the day. Nevertheless, our decision was the right one because we have now understood a few things about our grip issues. This experience will definitely help us."

"But we still need a bit more, also in terms of the tyre’s performance. In addition, there are still one or two points to adjust that should make it easier for me when riding. As always, the gaps are damn tight in Valencia. A small improvement can quickly put you significantly more towards the front, while the other way around you drop far down the order. So far, though, we have done some good base work for the remaining weekend here in Valencia. We have to keep at it and successfully work off the points that are due. Then we can go one better tomorrow."

#ValenciaGP - Moto2™ Combined Free Practice Times (FP1/FP2):

1 Remy GARDNER / AUS / Red Bull KTM Ajo / KALEX / 1´35.857 (FP2)

2 Raul FERNANDEZ / SPA / Red Bull KTM Ajo / KALEX / 1´35.865 +0.008 (FP2)

2 Augusto FERNANDEZ / SPA / ELF Marc VDS Racing Team / KALEX / 1´35.898 +0.041 (FP2)

15 #23 Marcel SCHRÖTTER / GER / LIQUI MOLY Intact GP / KALEX / 1´36.527 +0.670 (FP2)

#ValenciaGP - Moto2™ Time Schedule for Saturday November 13th (CET):

10:55 - 11:35 FP3

15:10 - 15:25 Q1

15:35 - 15:50 Q2