aktuelle News

#AragonGP: In einer Woche vom Gelernten profitieren

18-10-2020

Marcel Schrötter will am kommenden Wochenende beim zweiten Aragón-Rennen versäumtes nachholen.

Die kurzfristige Änderung des Zeitplans mit verzögerten Startzeiten hat sich vollkommen ausgezahlt. Bei herrlichem Sonnenschein kletterten die Temperaturen bis Sonntagmittag in sehr angenehme Bereiche. Zum Zeitpunkt des Moto2™ Rennens wurden auf dem anspruchsvollen Rundkurs MotorLand Aragón 20 Grad Luft- und 28 Grad Asphalttemperaturen gemessen. Die Streckenverhältnisse waren also fast perfekt, als Marcel Schrötter einen guten Start erwischte. Ein Zwischenfall nach der ersten Kurve ruinierte aber dem ehrgeizigen Rennfahrer die Auftaktrunde...

weiterlesen

#AragonGP: Hoffen auf Renntag

17-10-2020

Marcel Schrötter muss auch beim elften Saisonlauf ein Samstagtief überwinden.

Wegen sehr kalter Bedingungen am Morgen wurde kurzerhand der Zeitplan für Samstag und Sonntag beim Gran Premio de Aragón abgeändert. Die Vormittagstrainings wurden daher eine Stunde später als üblich angesetzt. Das gilt auch für das Warm-Up und Rennen am Sonntag. Als die meisten Fahrerlager-Leute am Samstagmorgen an der Rennstrecke ankamen, wurden frische drei Grad gemessen. Für Marcel Schrötter hatten diese Änderungen keine Auswirkungen. Obwohl er im dritten freien Training eine knappe...

weiterlesen

#AragonGP: Starker Anfang bei kaltem Wetter

16-10-2020

Marcel Schrötter legte in das erste von zwei Rennwochenenden auf der spanischen Rennstrecke MotorLand Aragón eine Blitzstart hin.

Die späte Jahreszeit lässt grüssen. Trotz viel Sonnenschein waren sehr kühle Temperaturen und starker Wind ein empfindlicher Störfaktor, als am Freitagvormittag Runde elf der Saison mit einer halbstündigen Verspätung begann. Marcel Schrötter liess sich aber nicht davon abhalten, in der ersten Session des Tages mit der zweitschnellsten Rundenzeit zu glänzen. Bei verbesserten Verhältnissen am Nachmittag wollte es ihm aber nicht gelingen, mehr aus...

weiterlesen

#AragonGP: Zusammenarbeit mit LIQUI MOLY Intact GP um ein Jahr verlängert

15-10-2020

2021 wird für Marcel Schrötter bereits das fünfte Jahr mit dem Rennstall aus Memmingen im Allgäu.

Der 27-jährige Marcel Schrötter darf sich längst zum festen Inventar von LIQUI MOLY Intact GP zählen. Nun wurde die Zusammenarbeit auf ein weiteres Jahr ausgeweitet. Seit seiner Ankunft beim deutschen Moto2™ Team hat Schrötter mit dem Südtiroler Patrick Mellauner als Crew-Chief und seiner Technik-Mannschaft eine sehr enge Vertrauensbasis geschaffen. Als bisherige Erfolge stehen fünf Podestplätze und drei Pole-Position zu Buche, insgesamt startete er fünf Mal...

weiterlesen

#AragonGP: Den Anschluss zur Spitze wieder schaffen

14-10-2020

Marcel Schrötter konnte der sturzreiche Frankreich-Grand-Prix nichts anhaben.

In der Moto2֭™ Weltmeisterschaft geht es Schlag auf Schlag weiter. Le Mans war vor wenigen Tagen der Auftakt des Oktober-Triple-Headers, der an diesem und nächsten Wochenende auf der spanischen Rennstrecke MotorLand Aragón fortgesetzt wird. Der ultramoderne Rennkomplex in einer hügeligen und dünnbesiedelten Gegend im Hinterland von Barcelona ist seit 2010 ein gern besuchter Ort der Serie. Marcel Schrötter möchte sich beim elften Saisonrennen vorrangig für seine vier Trainingsstürze von Le Mans rehabilitieren und...

weiterlesen

#FrenchGP: Top-Zehn im Rennen stärkt das Selbstvertrauen wieder

11-10-2020

Nach einem katastrophalen Wochenende hat Marcel Schrötter bei schwierigen Bedingungen im Rennen ein wenig zu seiner alten Stärke zurückgefunden.

Der Frankreich-Grand-Prix 2020 wird Marcel Schrötter wahrscheinlich noch eine Weile in Erinnerung bleiben. Zum ersten Mal in seiner Karriere musste der 27-jährige Deutsche vier Trainingsstürze verkraften. Der letzte des Wochenendes passierte zum ungünstigsten Zeitpunkt am Sonntagmorgen im Warm-Up. Während die vorangegangenen harmlose Ausrutscher waren, war es zum Schluss ein Highspeed-Crash.

Aufgrund einer Verletzung eines anderen Fahrers rutschte Schrötter in der Startaufstellung eine Position...

weiterlesen

#FrenchGP: Am Sonntag das Ruder wieder herumreissen

10-10-2020

Marcel Schrötter hatte am Samstag in Le Mans bei schönem Wetter mit ungeahnten Schwierigkeiten zu kämpfen.

Die kühlen Temperatuten um diese Jahreszeit waren mitunter ein Grund für die vielen Stürze an den beiden Trainingstagen beim Grand Prix de France. Marcel Schrötter hatte in FP3 seinen dritten Crash des Wochenendes zu verzeichnen. In seiner finalen Attacke den direkten Sprung in die zweite Qualifying-Phase zu schaffen, hat er in Kurve drei die Kontrolle über das Vorderrad verloren. Dieser Ausrutscher endete aber ebenso harmlos...

weiterlesen

#FrenchGP: Schnell, aber dabei zweimal ausgerutscht

09-10-2020

Marcel Schrötter war am Freitagnachmittag bis zu einem Sturz einer der schnellsten Fahrer auf der berühmten Rennstrecke von Le Mans.

Der zehnte WM-Lauf an diesem Wochenende in Frankreich begann mit wechselhaftem Wetter. Bis zum Nachmittag begann es immer wieder leicht und manchmal auch mehr zu nieseln. Auf der rutschigen Piste kam es zu vielen Stürzen in den zwei kleineren Klassen. Marcel Schrötter musste gleich zweimal zu Boden, blieb aber in beiden Fällen unversehrt. Zum Glück konnte der 27-jährige Deutsche den ersten...

weiterlesen

#FrenchGP: Vom Renn-Hyundai wieder zurück auf die KALEX Moto2

08-10-2020

Marcel Schrötter war am vergangenen Wochenende als Gaststarter in der ADAC TCR Germany unterwegs.

Während die meisten seiner Kollegen zuletzt ein rennfreies Wochenende hatten, machte Marcel Schrötter einen Abstecher in die Vierradszene. Auf Einladung von LIQUI MOLY und Hyundai Deutschland ging es zum letzten Saisonevent der ADAC GT Masters Serie auf dem Sachsenring. Für Schrötter war es eine komplett neue Erfahrung, die kurvenreiche Berg- und Talbahn im Freistaat Sachsen in einem Rennauto kennenzulernen. Der 27-jährige hauptberufliche Moto2™ Pilot glänzte im sonntägigen...

weiterlesen

#CatalanGP: Hartverdientes Top-Zehn-Finish im kühlen Barcelona

27-09-2020

Marcel Schrötter konnte sich trotz aller Anstrengungen im Rennen allerdings nur wenig mit dem zehnten Platz anfreunden.

Im Gegensatz zum üblichen Renntermin der WM-Runde in Barcelona im Juni waren die Bedingungen an diesem Wochenende sehr ungewohnt. Am Renntag war es nochmals zweite Grad kühler als zum Zeitpunkt des Qualifyings am Samstagnachmittag. Nach Platz fünf im Warm-Up war Marcel Schrötter Erleichterung anzukennen. Die Situation gegenüber dem misslungenen Qualifying hatte sich gebessert. Im Rennen konnte Schrötter aber erneut nicht seine Pace der freien...

weiterlesen

#CatalanGP: Im Rennen zählt nur volle Attacke

26-09-2020

Marcel Schrötter hatte sich nach konstant starken Trainingsleistungen grosse Hoffnungen für das Qualifying am Samstagnachmittag gemacht.

Der Circuit de Barcelona-Catalunya ist allen Fahrern und Teams bestens bekannt. Doch an diesem Wochenende sind die Bedingungen und Temperaturen sehr anders als zum üblichen Termin dieses Rennens Mitte Juni. Nach der Bestzeit am Freitagnachmittag beendete Marcel Schrötter die freien Sessions auf Platz sechs. Bei besseren Verhältnissen mit deutlich weniger Wind am Samstagvormittag sollte es die Bestätigung gewesen sein, dass in der Zeitenjagd für die...

weiterlesen

#CatalanGP: Marcel Schrötter glänzt mit Bestzeit am Freitagnachmittag in Barcelona

25-09-2020

Der 27-jährige Deutsche Moto2™ Pilot beeindruckte im zweiten freien Training bei starkem Wind mit einer Serie von Bestzeiten.

Das Rennwochenende auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya bildet den Abschluss des zweiten Blocks in dieser komischen Saison mit drei Grand Prix an drei Wochenenden hintereinander. Bei viel Sonnenschein war allerdings auffrischender Wind ein kleiner Störfaktor. Marcel Schrötter liess sich offenbar davon nicht aus der Ruhe bringen. Im Gegenteil, dank einiger Anpassungen am Setup seiner Rennmaschine fühlte er sich noch eine Spur wohler und...

weiterlesen

#CatalanGP: Nächster Stopp ist Barcelona

23-09-2020

Nach dem zweiten Rennwochenende in Italien war Marcel Schrötter abermals nur eine kurze Verschnaufpause gegönnt.

Normalerweise hat der Gran Premi de Catalunya im Juni seinen Fixtermin Rennkalender. 2020 ist die schöne Rennstrecke vor den Toren Barcelonas erst an diesem Wochenende Gastgeber der Weltmeisterschaft. Marcel Schrötter und sein LIQUI MOLY Intact GP Team gehen mit einem guten Gefühl in den neunten Saisonlauf. Nicht nur der starke fünfte Rang am vergangenen Sonntag gibt Auftrieb, sondern auch Schrötters Vorliebe für den 4,6 Kilometer langen...

weiterlesen

#EmiliaRomagnaGP: Harterkämpftes Top-Fünf-Finish am zweiten Rennsonntag in Italien

20-09-2020

Marcel Schrötter hat mit einem fünften Rang ein positives Wochenende beim Misano-Doppelpack abgerundet. Damit ist ihm auch Wiedergutmachung für den Rennsturz vor einer Woche gelungen.

Wer hätte damit gerechnet, dass nach ununterbrochenem Sonnenschein seit Ankunft des Grand Prix-Trosses in Italien vor knapp zwei Wochen das Moto2™ Rennen am Sonntagmittag wegen kurzem Nieselregen unterbrochen werden musste. In der fünften Runde begann es jedenfalls an einigen Stellen leicht zu regnen. Wenig später wurde die rote Flagge gezeigt. Marcel Schrötter, der vom elften Startplatz...

weiterlesen

#EmiliaRomagnaGP: Nach durchwachsenem Qualifying noch nichts verloren

19-09-2020

Marcel Schrötter war mit seiner Qualifying-Performance nicht ganz einverstanden. Trotzdem blickt er dem achten Saisonrennen optimistisch entgegen. Am Sonntag wird er vom elften Startplatz losfahren.

Aufgrund der starken Leistung in der zweiten freien Session des Wochenendes durfte sich Marcel Schrötter berechtigte Hoffnungen auf ein ebenso starkes Abschneiden im samstägigen Qualifying machen. Nach einer weiteren Steigerung am Samstagvormittag war eigentlich alles für die entscheidende Zeitattacke am Nachmittag optimal vorbereitet. Doch in der 15-minütigen Zeitenjagd scheiterte der 27-jährige Moto2™ Pilot ein wenig an...

weiterlesen

#EmiliaRomagnaGP: Blitzstart in das zweite Misano-Wochenende

18-09-2020

Marcel Schrötter beendete den ersten Trainingstag beim zweiten Rennen des Doppelpacks in Italien als starker Dritter.

Mit einer sehr eindrucksvollen Vorstellung unterstrich der 27-jährige Deutsche Moto2™ Pilot am Freitag im sonnigen Misano seine festen Absichten, den Fehler vom letzten Rennen gleich bei erstbester Gelegenheit ausbügeln zu wollen. Nachdem Marcel Schrötter das achte Rennwochenende der Saison als solider Zehnter des ersten Trainings begann, lief er am Nachmittag zu einer bestechenden Form auf. In den ersten Minuten der zweiten freien Session quetschte er...

weiterlesen