aktuelle News

#CatalanGP Post-race Test: Mit gutem Gefühl zum nächsten Rennen

19-06-2019

Marcel Schrötter und sein Team Dynavolt Intact GP blieben für einen eintägigen Test am Dienstag auf der Rennstrecke unweit der Hauptstadt Kataloniens.

Nach dem anstrengenden Hitzerennen am vergangenen Sonntag, das Marcel Schrötter als guter Siebter beendete, dauerte die Erholungsphase nur einen Tag. Schon am Dienstag dröhnten auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wieder die Motoren der Moto2™ Klasse. Für diesen Test hatten sich der aktuelle WM-Fünfte und seine Crew einen umfassenden Aufgabenplan vorbereitet, der letztendlich auch vollständig abgearbeitet werden konnte. Die Bedingungen...

weiterlesen

#CatalanGP: Ausgezeichneter Siebter in wildem Barcelona-Rennen

16-06-2019

Wie vorgenommen hat Marcel Schrötter im sonntägigen Hitzerennen viele Konkurrenten überholt.

Das siebte Saisonrennen wurde von herrlichem Sommerwetter begleitet. Die heissen Temperaturen verlangten allerdings den Fahrern alles ab. Marcel Schrötter kam am Start gut weg und konnte gleich ein paar Positionen gutmachen. In der ersten Runde kam es aber noch zu einem Zwischenfall mit einem altbekannten Gegner, der beinahe Schrötters Rennen ruiniert hätte. Ein kleiner Trost war, dass der 26-Jährige in der letzten Runde noch einen Platz zurückerobern konnte und als...

weiterlesen

#CatalanGP: "Wir stehen besser da"

15-06-2019

Der aktuelle WM-Fünfte will dieses Mal den Spies umdrehen und am Sonntag das Feld von der vierten Startreihe aufrollen.

Endlich hat hochsommerliches Wetter auch den Nordosten Spaniens erreicht. Zum Zeitpunkt des Qualifyings wurden Asphalttemperaturen um die 50 Grad gemessen. Dank einer gravierenden Setup-Änderung fühlte sich Marcel Schrötter heute um einiges wohler mit seiner Moto2™ Rennmaschine. Die achtschnellste Rundenzeit im dritten freien Training kurz vor Mittag war die Bestätigung für diese erfreuliche Trendwende. In den letzten Minuten des Q2 verpokerte sich der...

weiterlesen

#CatalanGP: Neustart am Samstag

14-06-2019

Marcel Schrötter hatte nach Trainingsende am Freitagnachmittag nur eine halbe Sekunde Rückstand, landete allerdings abgeschlagen auf den 15. Platz der kombinierten Zeitenliste.

Für den aktuellen WM-Fünften Marcel Schrötter begann der siebte Grand Prix der Saison denkbar ungünstig. Zunächst kostete ein früher Sturz im ersten Training, der zum Glück harmlos ausging, wertvolle Zeit. Am Nachmittag bei deutlich wärmeren Temperaturen konnte der 25-jährige Deutsche Moto2™ Pilot kein Vertrauen für seine Rennmaschine finden.

#23 Marcel SCHRÖTTER (Dynavolt Intact GP, KALEX), FP1: P11 - 1´45.250 (6/8)...

weiterlesen