aktuelle News

#FrenchGP: AUFSCHLUSSREICHER TEST BEENDET FRANKREICH-WOCHENENDE

23-05-2017

Marcel Schrötter und sein Team Dynavolt Intact GP blieben am Montag nach dem Rennen für einen eintägigen Test noch in Le Mans. 

Nach Testende um 18:00 Uhr machte sich im Fahrerlager tiefe Betroffenheit bemerkbar, als die traurige Nachricht über den Tod von Nicky Hayden durchsickerte. Marcel Schrötter möchte im Namen aller Teammitglieder bei Dynavolt Intact GP ihre aufrichtige Anteilnahme an Nicky Haydens Familie, seiner Verlobten und Freunde entsenden.

Für Schrötter war es ein kurzer, aber sehr intensiv genutzter Testtag. Aufgrund des Rückflugs...

weiterlesen

#FrenchGP: VIER PUNKTE SIND ZU WENIG

21-05-2017

Der 24-Jährige erlebte am Sonntag in Le Mans einen durchwachsenen Rennverlauf.

Nach zwei starken Rennen zuletzt in Jerez und zwei Wochen zuvor in Texas ging Marcel Schrötter zuversichtlich in das fünfte Saisonrennen. Zusätzlich hatte er sich aufgrund des guten neunten Startplatz Hoffnungen auf ein ähnliches Ergebnis wie bei diesen Rennen gemacht. Doch es kam für den ehrgeizigen Rennfahrer aus Oberbayern anders als erwartet.

Marcel Schrötter und sein Dynavolt Intact GP Team bleiben für einen eintägigen Test am Montag noch in Le Mans...

weiterlesen

#FrenchGP: ERNEUT DRITTE STARTREIHE

20-05-2017

Nach einem mässigen Start am Samstagvormittag kam Marcel Schrötter rechtzeitig im Zeittraining wieder in Schwung.

Im Gegensatz zum Vortag zeigte sich das Wetter am zweiten Trainingstag in der Region an der Sarthe von einer freundlicheren Seite. Am Vormittag waren die Temperaturen zwar noch ungemütlich kühl, doch es blieb bis auf ein paar vereinzelte Regentropfen am Nachmittag trocken. Diese fielen allerdings ausgerechnet zum Zeitpunkt des Qualifyings.

Für den 24-Jährigen lief das dritte freie Training überhaupt nicht nach Plan. Als 23. der kombinierten Zeitenliste...

weiterlesen

#FrenchGP: "DAS GEFÜHL IM NASSEN IST SEHR GUT"

19-05-2017

Der 24-Jährige war mit seiner Ausbeute nach dem ersten Trainingsauftakt in Frankreich nicht restlos zufrieden, obwohl er im Grossen und Ganzen zwei solide freie Sessions fuhr.

Das fünfte Rennwochenende der Saison auf dem winkeligen Bugatti Circuit in Le Mans begann bei wechselhaften Wetter. Auf Sonnenschein und abtrocknender Strecke sorgte ein heftiger Platzregen kurz nach Mittag, sowie auch anhaltender Regen zum Zeitpunkt des zweiten Trainings für komplett nasse Verhältnisse.

Doch beide Sessions ermöglichten Teams und Fahrern sich erste Eindrücke von dem erst kürzlich...

weiterlesen

#FrenchGP: IN LE MANS SO WEITERMACHEN

18-05-2017

Marcel Schrötter hat eine klare Vorstellung, wie das fünfte Saisonrennen an diesem Wochenende verlaufen soll.

Der 24-Jährige kommt in bester Verfassung und topmotiviert nach Frankreich. Nach dem starken sechsten Rang vor zwei Wochen in Spanien wollen Schrötter und sein Dynavolt Intact GP Team auf dem legendären Bugatti Circuit in Le Mans den nächsten Schritt machen. Ein aufschlussreicher Test vor einer Woche auf der spanischen Rennstrecke MotorLand Aragón nährt die Erwartungshaltung des deutschen Moto2™ Fahrers zusätzlich.

Der erste Grand Prix de France in...

weiterlesen

#AragonTest: PRODUKTIVE ARBEIT GELEISTET

12-05-2017

Marcel Schrötter und sein Team Dynavolt Intact GP legten nach dem Jerez-Grand-Prix für einen zweitägigen Test auf der spanischen Rennstrecke MotorLand Aragón einen Zwischenstopp ein. 

Bei überwiegend guten Verhältnissen am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche konnte der 24-Jährige zusammen mit seiner Crew viele verschiedene Einstellungen an seiner Suter MMX2 Moto2-Rennmaschine ausprobieren. Das Team nahm sich viel Zeit für unterschiedliche Tests, für die an einem Rennwochenende kein Freiraum vorhanden ist. Leider beeinträchtigte am zweiten Tag mehrmals kurzer Regen das Programm, doch unabhängig...

weiterlesen

#SpanishGP: HERVORRAGENDER SECHSTER IM HEISSEM JEREZ

07-05-2017

Marcel Schrötter freute sich am Sonntag mit Platz sechs über sein bislang bestes Saisonergebnis.

Dabei waren die Voraussetzungen gar nicht so gut. Beim offiziellen Test vor zwei Monaten waren ähnlich heisse Bedingungen mitunter ein Grund dafür, dass sich Schrötter und seine Crew mit dem neuen Material schwer taten, in Schwung zu kommen. Doch mittlerweile werden dank fokussierter Arbeit kontinuierlich Fortschritte erzielt. Die Basis für das erfreuliche Rennergebnis schuf sich der Suter-Pilot tags zuvor mit dem neunten Startplatz. Von dieser guten Ausgangsposition...

weiterlesen

#SpanishGP: MIT STARKER QUALIFYNG-LEISTUNG IN DIE DRITTE STARTREIHE

06-05-2017

Marcel Schrötter freute sich nach einem heissen Qualifying über seinen bislang besten Startplatz in diesem Jahr.

Am Samstagnachmittag wurden während des 45-minütigen Zeittrainings, das über die Startaufstellung entscheidet, bis zu 25 Grad Luft- und über 40 Grad Asphalttemperatur gemessen. Die Streckenverhältnisse wurden mit zunehmender Dauer der Session nicht einfacher. Die schnellsten Rundenzeiten wurden daher bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt erzielt.

Marcel Schrötter startete sehr angriffslustig in die Zeitenjagd für die besten Startplätze. Obwohl seine schnellste Runde in der Anfangsphase nicht optimal...

weiterlesen

#SpanishGP: MÜSHAMER ANFANG, TROTZDEM STEIGERUNG ERKENNBAR

05-05-2017

Für Marcel Schrötter begann des Rennwochenende im Süden Spaniens nicht so erfreulich wie bei den Übersee-Grand-Prix im vergangenen Monat.

Aus Sicht des Wetters hatte der Trainingsauftakt auf dem Circuito de Jerez eine Überraschung parat. Nach sehr sonnigen Tagen zog in der vergangenen Nacht eine Regenfront auf. Das erste Training wurde daher unter nassen Bedingungen abgewickelt.

Die geänderte Situation tat allerdings nichts zur Sache, dass der 24-Jährige wie angenommen einen schwierigen Freitag hinnehmen musste. Wie schon beim offiziellen Test Anfang März wollte es...

weiterlesen

#SpanishGP: "JEREZ IST IMMER UNGLEICH SCHWIERIGER"

04-05-2017

Der 24-Jährige will trotzdem an die guten Wochenenden in Argentinien und Texas anschliessen.

Marcel Schrötter blickt dem vierten Saisonrennen mit gemischten Gefühlen entgegen. Bei den letzten zwei Grand Prix hat er und sein Dynavolt Intact GP Team einen klaren Aufwärtstrend gezeigt. Die Rennstrecke im südspanischen Jerez de la Frontera zählt Schrötter allerdings zu den schwierigsten des WM-Kalenders. Der offizielle Test vor zwei Monaten bei sehr heissem Wetter verlief sehr schwierig. Ähnliche Verhältnisse sind auch für den Gran Premio de Espana an...

weiterlesen